Elektromobilität (Umweltbonus)


Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen (außer am Projekt beteiligte Automobilhersteller), Stiftungen als auch Körperschaften und Vereine.


Förderfähig ist demnach der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeuges gemäß § 2 des Elektromobilitätsgesetzes, also ein


  • reines Batterieelektrofahrzeug,
  • von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug (Plug-In Hybrid) oder
  • Brennstoffzellenfahrzeug

der Klassen M1 und N1 bzw. N2. Ebenso förderfähig sind Fahrzeuge, gleich welchen Antriebs, die keine oder weniger als 50 g CO2-Emissionen pro km vorweisen.


Das Fahrzeugmodell muss sich auf der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge befinden.


Der Umweltbonus beträgt je nach Fahrzeugtyp bis zu € 4.000,00.


Weitere Informationen finden Sie auf der BAFA-Seite unter Voraussetzungen sowie unter Antragsformulare.